Nach Weisung des Bistums sind ab dem 17.03.2020 alle öffentlichen Gottesdienste bis mindestens 30.04.2020 ausgesetzt. Dies gilt neben den hl. Messen auch für alle Andachten, Wortgottesfeiern und sonstige Gottesdienstformen.

Die Priester unserer PG werden regelmäßig die Eucharistie (ohne Gemeinde) in unseren Kirchen feiern und dabei die Anliegen vor Gott tragen..

 

DIE KIRCHEN SIND NACH MÖGLICHKEIT

ALS ORT DES PERSÖNLICHEN GEBETS

GEÖFFNET.

Eucharistiefeiern

In einer unserer Kirchen wird jeden Werktag durch einen unserer Priester um 17.00 Uhr die hl. Messe gefeiert. Auch wenn wir uns nicht als Gemeinde vor Ort versammeln können, sind alle herzlich eingeladen, im Geist Gottes verbunden, in Gedanken und Herzen mitzufeiern. An den Samstagen wird um 17.30 Uhr in gleicher Weise eine Vorabendmesse gefeiert und an Sonntagen um 11.00 Uhr ein Hochamt.

 

Beerdigungen/Taufen/Hochzeiten

 

  • Alle Kasualgottesdienste (Taufen, Trauungen, Sterbeämter) müssen verschoben werden. Eine neue Terminfestlegung kann erst nach Beendigung der Krise erfolgen.
  • Die Beisetzung auf dem Friedhof darf nur im allerengsten Familienkreis und entsprechend den örtlichen Vorgaben bzgl. der Nutzung der Leichenhallen stattfinden. Auf das Bereitstellen von Weihwasser und Erde am Grab ist zu verzichten.